Offener Brief an Oberbürgermeister von Freiburg Hr. Horn bezüglich der Äußerungen zur Demo vom 10.01.2022 in Freiburg

Freiburg, den 11.01.2022

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Horn,

In einem Interview mit der Badischen Zeitung äußern Sie sich zur letzten Samstags-Demonstration gegen die staatlichen Maßnahmen bezüglich der Coronasituation.

Der Kreisverband Freiburg von dieBasis (Basisdemokratische Partei Deutschland) hat auch Ihre Äußerungen im Südwestfunk und auf Facebook gehört und gelesen.

Ihre moderaten Worte der BZ gegenüber sind dort allerdings weniger zu finden, sondern zeigen eine eher verstörende Haltung zu den in Freiburg beheimateten Menschen auf.

In diesen Posts suggerieren Sie, die über 5000-6000 Menschen wollten eine Spaltung in der Gesellschaft herbeiführen. Dabei ignorieren Sie, dass genau diese Spaltungstendenz jedoch durch die schon lange fragwürdige Corona-Politik befeuert wird, welche kritische Fragen bagatellisiert oder als rechts, unsolidarisch etc. darstellt.

Hierzu zitieren Sie selbst z.B. ein Plakat was am Rande der Demo gezeigt worden sein soll (und dessen Inhalt wir als basisdemokratische Partei ebenfalls verurteilen).

Der friedliche Widerstand gegen die staatlichen Maßnahmen ist auf der Straße, denn die nachdenklichen und fragenden Stimmen werden überall sonst kaum aufgegriffen oder gar ernst genommen. Statt sich über die vielen mitdenkenden, selbstverantwortlichen Menschen zu freuen, auf die sich unsere Demokratie stützen kann, wird versucht durch Diskreditierung diese Nachfragen zu bagatellisieren, ja zum Teil sogar zu kriminalisieren.

Nur als Zusatzinformation: Die Veranstalter wie die Demoteilnehmenden danken der Polizei jedes Mal von Herzen für Ihre Unterstützung für einen reibungslosen Ablauf.

In den Polizeiberichten kann ebenfalls nachgelesen werden, dass die meiste Aggression von den „sogenannten“ Linken oder der angeblichen „Antifa“ ausgeht. (Wir können nicht beurteilen, wer wirklich Interesse hat an der Störung der friedlichen Kundgebungen die vom Grundgesetz her auch geschützt sind).

Die Partei dieBasis lehnt jegliche Form von Gewalt ab und setzt sich für die Menschen- und Bürgerrechte nach dem Grundgesetz ein. Wir sind für einen Austausch mit allen demokratischen Menschen offen, denn nur wenn alle Argumente bekannt sind, kann ein hilfreiches Handeln gewährleistet werden.

Wer hört z.B. die Stimmen der Kinder, die unter den Pandemie-Bedingungen leiden? Wer hilft wirklich Kulturschaffenden, Mittelständlern, und all den Menschen, die seit über 2 Jahren versuchen, sich mit den Regeln zu arrangieren, die aber schneller wechseln als wir schauen können und doch keinen signifikanten Durchbruch bringen?

Viele unserer Parteimitglieder haben Sie als Oberbürgermeister gewählt und Ihnen unser Vertrauen geschenkt.

Wir sind interessiert an einem Austausch mit Ihnen Herr Horn, denn auch wir lieben diese schöne Stadt und sind in Sorge über die sich entwickelnde Situation und die Gräben die entstehen. Lassen Sie uns zusammen für die Menschlichkeit und gegen Spaltungstendenzen arbeiten.

Mit freundlichen Grüßen

DieBasis Kreisverband Freiburg

0 comments… add one

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.